Klärung der Voraussetzungen zum Betreiben der Webkameras auf Samothraki mit der griechischen Behörde für Datenschutz

Datum: Tue, 08 Feb 2011 19:49:07 +0100
An: contact@dpa.gr (Griechische Behörde für Datenschutz)
Betreff: webcam

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich betreibe seit 12 Jahren die Internetseite www.samothraki.com, um den Tourismus dieser entlegenen Insel zu fördern. Ich habe die Seite so aufgebaut, dass sie nahezu alle Fragen, die ein Tourist der nach Samothraki kommen möchte, beantwortet. Ein Bereich dieses Angebotes sind 2 Webcams von Samothraki, die wie hunderte von anderen Webcams in Griechenland http://www.metar.gr/index.php?option=com_jumi&fileid=26&board=on&Itemid=108 besondere Anziehungspunkte für Touristen im Internet sind. Alleine der Livestream der Hafenwebcam wurde seit der Installation der Kamera im Juni 2008 bis jetzt über 90.000 mal aufgerufen und selbst ERT3 hat in der Sendung Menoume Ellada schon Bilder der Wetterwebcam von Samothraki veröffentlicht. Auch etliche Bürger von Samothraki freuten sich über die Möglichkeit, in Echtzeit zu sehen ob die Fähre Samothraki - Alexandroupolis gerade im Hafen liegt, oder eben nicht.

Ich habe für die Installation der Webcameras leider in Griechenland keine einschlägigen Informationen gefunden und deshalb die strengen deutschen Datenschutzrichtlinien zugrunde gelegt. Diese erlauben eine Webcamera unter folgenden Bedingungen:

1.Personen oder Nummernschilder von Autos dürfen nicht erkennbar sein.
2. Es geht nicht um die Darstellung der Personen, sondern um die Darstellung der Landschaft.
3. Die Daten dürfen nicht dauerhaft gespeichert werden.

Ich habe daraufhin beide Kameras wie folgt installiert:
1. Die Kamera ist so ausgerichtet, dass Personen oder Nummernschilder von Autos nicht erkennbar sind.
2. Es geht nicht um die Darstellung der Personen, sondern um die Darstellung der Landschaft.
3. Bei der Hafenwebcam wird ein Livestream gezeigt, der nicht gespeichert wird.
4. Es wird jede Stunde ein Bild erzeugt und dieses Einzelbild zu einem 24Stunden Film zusammengefügt. Diese Bilder werden von den Bildern des nächsten Tages überschrieben.
5. Die Bilder haben eine Größe von nur 640 x 480 Pixeln. Es besteht nicht die Möglichkeit, die Bilder ohne Qualitätsverlust zu vergrößern, die Kamera zu schwenken oder heranzuzoomen.

Nun hat sich am 27.01.2011 erstmals ein nicht genannter Bürger von Samothraki bei der Polizei mit der Behauptung beschwert, dass die Kamera Informationen über Ihn speichern könnte und auch militärische Einrichtungen wie das Polizeiboot oder Kriegsschiffe darauf zu sehen sein könnten. Meine Freunde Dukas H. (der für mich meine Internetseiten auf Griechisch übersetzt und auf dessen Haus die Kamera mit Blick auf den Berg und eine der Wetterstationen installiert ist) und Dimitrios S. (an dessen Cafe im Hafen die Hafenwebcam installiert ist) wurden zu einem Gespräch zur Polizei gebeten, da ich mich zur Zeit in Deutschland aufhalte. Da die Polizei nicht prüfen konnte, ob die Installation der Webcamera rechtmäßig ist, erging erst einmal der Erlass, die Hafenwebcam abzuschalten. Dem ist mein Freund Dimitrios S. natürlich nachgekommen.

Somit erzeugt die Webcamera im Hafen von Samothraki momentan weder einen Livestream noch ein stündliches Bild. Die Wetterwebcam ist noch in Betrieb.

Um Rechtssicherheit, auch für die Polizei und weitere Betreiber von Webcams zu schaffen, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob der Betrieb der beiden Webcameras in der bisherigen Weise zulässig ist, und falls nötig welche Änderungen vorgenommen werden sollen, damit die Webcameras weiter betrieben werden dürfen.

Diese Konversation ist auf den Webcamseiten von www.samothraki.com zusätzlich veröffentlicht, da sie von großem öffentlichen Interesse ist. Wenn Sie es nicht möchten, dass Ihre Antwort ebenfalls veröffentlicht wird, teilen Sie mir das bitte mit.

Bitte antworten Sie mir möglichst kurzfristig, da jeder Tag, an dem die Hafenwebcam nicht funktioniert, dem Tourismus von Samothraki schadet.

Hochachtungsvoll
Ralf Scheel
Der Text dieses Schreibens ist im Original auf Deutsch. Er wurde von meinem Freund Dukas H. nach bestem Wissen und Gewissen auf griechisch übersetzt.

-----Original Message-----
From: D. Hailas
Sent: Thursday, February 17, 2011 12:54 AM
to: contact@dpa.gr
Subject: webcam

Sehr geehrte Damen und Herren,
Könnten Sie mich bitte informieren, wenn Sie meine Nachricht über meine Website und Webcam www.samothraki.com erhalten haben, und zu welchem Zeitpunkt ich die eingereichten Anfrage beantwortet bekomme.
Mit freundlichen Grüßen
Scheel Ralf

-----Original Message-----
From: D. Hailas
Sent: Wednesday, June 01, 2011 1:59 PM
To: A. Bourka
Subject: webcam

Sehr geehrte Frau Burka,
ich schreibe im Namen von Ralf Scheel wegen des Themas der Kamera der Insel. Entschuldigen Sie bitte, dass wir Sie nochmals erinnern, Ihre bereits vor 3 Wochen erteilte mündliche Zusage zum Betrieb der Kamera uns schriftlich zu geben; Sie sagten, es würde ungefähr 2 - 3 Tage dauern. Die Tatsache, das wir auf die Ferienzeit zugehen, macht uns das Warten um so schwerer. Bitte schicken Sie uns Ihre Nachricht so schnell wie möglich per Mail und per Brief.
Ralf Scheel
Αλώνια
68002 Σαμοθράκη

Ich danke im voraus für die Mühe und für Ihr Interesse
Ralf Scheel

-------- Original-Nachricht --------
Datum: Wed, 1 Jun 2011 14:34:13 +0300
Von: "A. Bourka"
An: "D. Hailas"
Betreff: RE: webcam

Herr Scheel
wie ich Herrn Hailas schon am Telefon sagte, habe ich die Antwort als Schreiben fertig und sie liegt beim Vorgesetzten zur Unterschrift vor. Ich hoffe das Alles sich schnell erledigt. Sobald etwas Neues vorliegt, werde ich Sie auf jeden Fall sofort benachrichtigen.

Hochachtungsvoll
A. Bourka
Griechische Datenschutzbehörde

-----Original Message-----
From: D. Hailas
Sent: Tuesday, June 14, 2011 1:26 PM
To: A. Bourka
Subject: Re: RE: webcam

Sehr geehrte Frau Bourka,
nochmals zum Thema von Herrn Scheel. Wir danken Ihnen sehr, das Sie schon vor Wochen die Antwort fertig gestellt haben. Bitte teilen Sie uns den Namen, die Telefonnummer und die E-Mail Ihres Vorgesetzten mit, damit wir Ihn direkt auf die verzögerte Bearbeitung unseres Falles ansprechen können.

Vielen Dank im Voraus
Mit freundlichen Grüßen
Ralf Scheel

------- Original-Nachricht --------
Sent: Tue, 14 Jun 2011 14:03:17 +0300
From: "A. Bourka"
To: "D. Hailas"
Subject: RE: RE: webcam

Herr Scheel,
ich füge Ihnen das Antwortschreiben von letzter Woche bei. Meine Vorgesetzte ist Frau Z. Karasiadou Tel. 210 xxxxxxxx).

Mit freundlichen Grüßen
A.Bourka
Griechische Datenschutzbehörde

Anlageschreiben der Griechische Datenschutzbehörde

Auszug aus der Übersetzung des Anlageschreibens:
Thema: Antwort in Bezug auf Installation von Webcams

Als Antwort auf Ihr obengenanntes Schreiben teilen wir Ihnen mit, dass die Webcam im Hafen von Samothraki so angebracht ist, wie von Ihnen erwähnt und in der Weise, dass Personen oder Nummernschilder von Autos nicht zu erkennen sind und keine Verarbeitung von persönlichen Daten besteht. In Folge dessen das Gesetz Nr. 2472/1977 (über Schutz der Person und Verarbeitung persönlicher Daten) aussetzt.


Zurück zur Anfangsseite

Zurück zur deutschen Anfangsseite

© IPS-Team 

letzte Änderung: